USB-Maus als Störer des Windows-Ruhezustands

20. November 2009 von Wolfgang Sommergut

Maus-EnergieverwaltungWann immer mein Desktop-Rechner unter Windows 7 in den Energiesparmodus wechselte, fuhr er ohne irgendwelche Benutzereingriffe sofort wieder hoch. Ein neuer Computer, der auch während langer Arbeitsunterbrechungen permanent durchläuft, ist inakzeptabel.

Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen, dem PC dieses Verhalten abzugewöhnen, brachte mich der Support von Ankermann darauf, dass es an der optischen USB-Maus liegen könnte. Die von ihm empfohlenen Einstellungen im BIOS gab es zwar nicht, aber ich fand dann tief vergraben in Windows 7 eine Option in der Mauskonfiguration, die half: unter Systemsteuerung => Hardware und Sound=> Maus => Eigenschaften => Einstellungen ändern gibt es einen Reiter “Energieverwaltung”, wo ich das Häkchen von “Gerät kann Computer aus dem Ruhezustand aktivieren” entfernte. Nun ist Schluss mit der Ruhestörung.

Kategorie: Windows Ein Kommentar »

1 Kommentar zu “USB-Maus als Störer des Windows-Ruhezustands”

  1. Cos schreibt:

    Ich suche eigentlich nach einer Art privatem Blog rein für mich, eine Art online-Rumpelkammer, gestaltet wie ein Wiki quasi und stoße per Zufall auf diesen Beitrag….und bedanke mich von Herzen, darauf kommt ja kein normaler Mensch!