Mails von Lotus Notes nach Google Mail migrieren

17. November 2009 von Wolfgang Sommergut

Wenn Firmen von Lotus Notes auf Google Apps umstellen möchten, dann bietet ihnen Google dafür das Tool Google Apps Migration for Lotus Notes. Wer jedoch nur seine persönliche Mail-Datenbank auf GMail übernehmen will, muss selbst Hand anlegen. Notes wartet dabei mit einigen Tücken auf.

IMAP-Konto in Notes
Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | 5 Kommentare »

Lotus Notes als Vista-Spaßverderber

10. März 2008 von Wolfgang Sommergut

Schon nach kurzer Zeit benachrichtigte mich mein neu installiertes Windows Vista, dass es wegen Lotus Notes den Aero-Desktop zurück auf Vista-Basis gesetzt habe. Die Google-Suche förderte ein IBM-Dokument zu Tage, wonach eine veraltete Java VM dafür verantwortlich ist. Die von mir verwendete Notes-Version 7.03 sei zwar fully tested and supported with Windows Vista, aber das reicht halt nicht, wenn eine wichtige Komponente nicht mitspielt.

Um den Aero-Desktop nicht zu verscheuchen, gilt es, auf die Ausführung von Java-Agents zu verzichten. Einer davon ist die Prüfung für die neue deutsche Rechtschreibung. Wenn man diese deaktiviert, verringert sich das Risiko einer Kollision zwischen Notes und Aero. Ansonsten heißt es, auf ein Maintenance Release zu warten, das eine neuere JVM enthalten soll.

Notes und Vista Aero

Kategorie: Messaging und Collaboration, Windows | Comments Off

Microsoft Office versus Google Apps versus OpenOffice

28. Februar 2007 von Wolfgang Sommergut

Alle möglichen Kommentatoren und Marktbeobachter waren nach der Ankündigung der Google Apps Premier Edition damit beschäftigt, die Features dieser Web-Tools mit Office 2007 zu vergleichen. Wenn man ständig den Kampf der beiden Giganten beschwört (häufigste Schlagzeile: “Google attackiert Microsoft”), dann liegt es nahe, die beiden vermeintlichen Konkurrenzangebote gegeneinander aufzuwiegen.

Weiterlesen »

Kategorie: Medien und Web-Dienste, Messaging und Collaboration, Open Source | Comments Off

Eindrücke von der Lotusphere 2007

26. Januar 2007 von Wolfgang Sommergut

Neben den großen Ankündigungen in Sachen Enterprise 2.0 bot die Lotusphere noch eine Reihe weiterer Themen und Informationen. Auf meinem Heimflug von Orlando habe ich kursorisch ein paar Dinge zusammengeschrieben, die mir im Gedächtnis geblieben sind und die ich bemerkenswert fand.

Lotusphere 2007f

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | Comments Off

Aus “Workplace” ist schon einmal nichts geworden

21. Oktober 2006 von Wolfgang Sommergut

Anlässlich unseres bevorstehenden Umzugs (der für meine geringen Blog-Aktivitäten in der letzten Zeit verantwortlich ist) habe ich meine Zeitschriftenbestände durchforstet und kräftig gelichtet. Dabei fielen mir einige Ausgaben der PC-Welt aus den frühen 90er-Jahren in die Hände. Damals fing ich bei dieser Zeitschrift mit dem IT-Journalismus an. Als ich etwas sentimental durch das Heft 10/93 blätterte, stieß ich auf einen Text von Detlef Borchers, dessen Vorspann mich aufmerken ließ:

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | 2 Kommentare »

Internet-Telefonie mit Gembird Channel USB Headset

21. August 2006 von Wolfgang Sommergut

Gembird USB Headset
Mein bisheriges Headset hatte Stecker für den Audioausgang und den Mikrofoneingang der Soundkarte. Wenn ich es benutzen wollte, musste ich die PC-Lautsprecher abklemmen. Um diesen misslichen Zustand zu beenden, bestellte ich das preisgünstige USB-Headset von Gembird (eine alternative Lösung wäre der Umschalter von Plantronics gewesen). Windows XP erkannte die neue Hardware sofort, die Installation der Software ging klaglos über die Bühne. Die Kopfhörer sitzen gut, die Klangqualität finde ich OK, zumindest für meinen bevorzugten Einsatz, das Telefonieren über Skype oder Google Talk. Für Notebook-Besitzer, die das Headset regelmäßig ab- und anstecken, dürfte es allerdings eine Einschränkung sein, dass das Gerät immer am selben USB-Anschluss hängen muss. Außerdem hätte ich erwartet, dass mit der Hardware ein Utility mitgeliefert wird, das einfach zwischen Kopfhörern und Lautsprechern umschalten kann. Der Weg über Systemsteuerung / Sounds / Audio ist dafür etwas umständlich. Glücklicherweise kann man in Skype und Google Talk die Audio-Hardware für diese Anwendungen separat auswählen. Da ich das Headset nur dafür benötige, habe ich es dort als Standard festgelegt, ansonsten ist für Windows systemweit die Soundkarte als Ausgabegerät zuständig. Damit gilt mein Problem als gelöst.

Kategorie: Messaging und Collaboration | 1 Kommentar »

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Mails wurden gelöscht

von Wolfgang Sommergut

Die Nutzungsbedingungen von Hotmail drohen damit, dass Mail-Konten deaktiviert werden, wenn man sich innerhalb von 30 Tagen nicht anmeldet. Da ich das Hotmail-Konto ohnehin nur für die Fälle benötigte, wo ich meine richtige Adresse nicht angeben wollte, störte mich diese Einschränkung nicht besonders. Im Lauf der Zeit sind nun doch einige Nachrichten zusammengekommen, beispielsweise Zugangsdaten für diverse Web-2.0-Dienste, die ich ausprobieren wollte. Jetzt habe ich es tatsächlich verpasst, mich innerhalb eines Monats bei Hotmail anzumelden. Als ich mich dort heute einloggte, wurde ich von einer Glückwunschmeldung begrüßt. Ich gehörte zu den Glücklichen, für die ein Hotmail-Konto reserviert wurde, und zwar eines, das ich schon lange hatte. Diese “Reservierung” bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als dass alle meine Mails ausradiert wurden. Fazit: Für jeden einigermaßen ernsthaften Einsatz ist Hotmail ungeeignet. Wenn Microsoft dieses “Feature” auch für “Live Mail” übernimmt, dann kann man den neuen Service getrost abschreiben.

Hotmail reserviert = gelöscht

Kategorie: Messaging und Collaboration | 4 Kommentare »

58 Prozent der Mobiltelefonnutzer kennen Marke oder Modell ihres Handys nicht

13. August 2006 von Wolfgang Sommergut

Eine Studie im Auftrag von LogicaCGM kommt zum Ergebnis, dass 49 Prozent der Befragten nur den Hersteller ihres Telefons kennen, 9 Prozent wissen weder Hersteller noch Modell. Diese Unwissenheit der Handy-Besitzer gehe zu Lasten der Anbieter von Zusatzdiensten, weil deren Call-Center-Mitarbeiter bestimmte Services nicht verkaufen könnten, so lange sie die technischen Fähigkeiten der jeweilgen Handys nicht kennen. Für mich belegt die Studie, dass Mobiltelefone zu einer standardisierten Massenware (Commodity) geworden sind. Die Leute wollen in der Regel damit nur telefonieren, und dafür sind die Tarife schon kompliziert genug. Unter welcher Marke das Handy verkauft wurde, ist für die Mehrheit deshalb irrelevant – noch dazu wo ohnehin nur eine Handvoll Unternehmen die weltweite Produktion bestreitet

Kategorie: Messaging und Collaboration | Comments Off

Feiertage für den Kalender von Lotus Notes

9. Mai 2006 von Wolfgang Sommergut

Bei der Terminplanung für die nächsten Wochen kamen mir immer wieder Pfingsten und die Juni-Feiertage in die Quere. Im Notes-Kalender ist der Pfingstmontag genauso ein normaler Arbeitstag wie Christi Himmelfahrt oder Fronleichnam. Ich war schon ein oder zwei Mal drauf und dran, Termine an solchen Tagen zu vereinbaren, weil sie ja nicht überall Feiertage sind. Nachdem es für Outlook die Möglichkeit gibt, den Kalender um Feiertage und Schulferien nachzurüsten, suchte ich nach einer solchen Lösung für Notes.

NotesFeiertageImport.png

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | 2 Kommentare »

URL-Mysterien von Lotus Notes/Domino

19. März 2006 von Wolfgang Sommergut

Seit der Einführung des Domino-Servers in der Version 4.5 von Lotus Notes können Dokumente und viele Design-Elemente über URLs im Browser abgerufen werden. Dafür gibt es eine durchgängige Syntax nach dem Muster http://Host/Database/DominoObject?Action&Arguments (einen guten Überblick bietet dieser Beitrag auf developerWorks). Das erleichtert die Entwicklung von Web-Anwendungen, in der Praxis hat dieses Konzept jedoch immer wieder seine Tücken.

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | 1 Kommentar »

Die widerspenstigen Profildokumente von Lotus Notes

10. März 2006 von Wolfgang Sommergut

Zurzeit beschäftige ich mit einem kleineren Projekt auf Basis von Notes (deshalb die geringere Update-Frequenz auf meinen Blog). Nachdem ich den Domino Designer schon länger nicht mehr angefasst hatte, musste ich mich an das eigenwillige Programmiermodell von Notes erst wieder gewöhnen. Da ich eine reine Web-Anwendung erstelle, gehe ich dem üblichen Verhau aus Masken, Feldern und Formeln aus dem Weg und beschränke mich auf Lotusscript-Agents, die mit der Datenbank kommunizieren und den gesamten Ouput erzeugen. Gestern zogen mich Experimente mit Profildokumenten allerdings in die Strudel schlimmster Notes-Murxerei. Hier eine kurze Zusammenfassung, die vielleicht hilft, wenn jemand ein ähnliches Problem lösen soll (und die Dokumentation dabei nicht viel hilft).

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | 1 Kommentar »

Kostenloses Mail-Hosting auf Basis von Exchange

16. Februar 2006 von Wolfgang Sommergut

Zahllose Anbieter von Web-Mail buhlen um die Gunst von Privatanwendern. Nun reißen sich Hoster darum, den Mail-Service auch für Firmen gratis anzubieten. Vor ein paar Tagen kündigte Google sein “GMail for your Domain” an. Und mail2web.com gewährt mit seinem Live-Service kostenlos den Zugang zu einem gehosteten Exchange 2003. Der maximale Speicherplatz pro Benutzer ist mit 1 GB größer als in den meisten Firmen. Anhänge dürfen bis zu 100 MB groß sein. Den Service gibt es in mehreren Sprachen, darunter auch in Deutsch.

Kategorie: Messaging und Collaboration | Comments Off

Social Software bei der IBM

28. Januar 2006 von Wolfgang Sommergut

Auf der Lotusphere richtete die IBM ein “Innovation Lab” ein, in sich einige Forschungsprojekte dem Publikum präsentierten. Bei den meisten ging es um Collaboration-Anwendungen. Auffällig war, wie stark neuere Trends im Web von großen IT-Firmen wie die IBM aufgenommen wurden. Dazu zählen RSS, Tagging oder Ajax. Hier ein paar Projekte, die ich mir angesehen habe.

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration, RSS, Weblogs und Wikis | Comments Off

Wettbewerbsanalyse als Eigentor: Warum Notes besser ist als Exchange

26. Januar 2006 von Wolfgang Sommergut

Amerikanische Firmen scheuen sich nicht vor vergleichender Werbung. Dass es dabei nicht ganz objektiv zugeht, versteht sich von selbst. Deshalb erwartete ich keinen zimperlichen Umgang mit den Konkurrenten Microsoft, als die IBM auf der Lotusphere zu einer Veranstaltung mit dem Titel “Collaboration in an On Demand World. Why IBM Collaboration Solutions are Superior to Microsoft” einlud. Aber dass ein eigens für solche Zwecke eingerichtetes “Competitive Project Office” so schlampig recherchiert und so wenig Ahnung hat, überraschte mich dann doch.

Weiterlesen »

Kategorie: Firmenstrategien, Messaging und Collaboration | 4 Kommentare »

Hotmail: Textanzeigen statt Blink-Banner?

17. Januar 2006 von Wolfgang Sommergut

Microsoft verziert Hotmail seit eh und je mit bunter und zappelnder Banner-Werbung. Heute fielen mir aber erstmals Textanzeigen nach Google-Art auf. Möglicherweise handelt es sich dabei um Vorboten von MSN AdCenter, dem geplanten Konkurrenten für Adsense. Merkwürdig an den Werbeblöcken ist allerdings, dass sie offenbar nicht Rücksicht auf den Kontext nehmen. Darin besteht ja eine der Stärken dieser Werbeformen, weil sich damit die erwünschten Zielgruppen am besten erreichen lassen. Außerdem fällt auf, dass alle drei Anzeigen stets zum gleichen Thema sind:

Hotmail Ads ohne Kontext

Weiterlesen »

Kategorie: Messaging und Collaboration | Comments Off

« Ältere Einträge