Jboss-Boss säubert sein Blog vor Firmenübernahme

11. April 2006 von Wolfgang Sommergut

“Redhat wickelt Linux in proprietäre Sch*ße ein“, “Redhat ist nur ein Verpacker und keine Technologiefirma”, “Redhat entwickelt keine nennenswerte Technologie”, “Redhat ist ein gieriger Verpacker und will alle Service-Einnahmen für sich behalten”. So beschrieb Marc Fleury in seinem Weblog die Firma, die Jboss jetzt für 420 Millionen gekauft hat. Jetzt redet er natürlich anders über Redhat. Er habe “Jboss in eine konfliktfreie und vertrauensvolle Umgebung bringen wollen“, die beiden Firmen “passen gut zusammen”. Was anderes war nach dem Deal natürlich nicht zu erwarten, so funktioniert das Geschäftsleben. Hätte sich Fleury aber zuvor auf bestimmte Blogging-Standards besonnen, müsste er seine Postings über den neuen Eigentümer nicht löschen.

Fleury über RedHat

Kategorie: Weblogs und Wikis Comments Off

Diskussion geschlossen.